Rote Zora- In den Fängen der Vampire [25.01.2019]

[ Nach unten  |  Zum letzten Beitrag  |  Thema abonnieren  |  Neueste Beiträge zuerst ]


Jiyu

25, Weiblich

  Talentaufstieg Anfänger

Meervolk Einwohner Sahs Kampfbereit Chaotisch - Gut

Beiträge: 1

Rote Zora- In den Fängen der Vampire [25.01.2019]

von Jiyu am 09.02.2019 12:19

Name des Events: Rote Zora- In den Fängen der Vampire
Informationen: Teil I
Datum des Plays: 25.01.2019
Anwesende Player: Matthew, Elizabeth, Marya, Norra, Jiyu, Isaiah, Telferan (zeitweise)
Abwesende Player: -
Eventleiter: Max
Dauer: 4,5 h
Besuchte Orte: Ostküste vor Verwend-„La Arpa Elegante", ein gigantischer Fünfmaster der Balsorraner

 

Wir schreiben den März des Jahres 5689 n.J.E. Die rote Zora liegt östlich von Verwend vor Anker. Die Crew beobachtet das Balsoranische Schiff „La Arpa Elegante" der Balsoraner. Man hat vor auf das Schiff zu gelangen und die dort gefangen gehaltene Tochter von Telferan zu befreien.

Nach kurzen Versuchen die Lage auszukundschaften wurden also die Beiboote zu Wasser gelassen. Telferan verließ die Gruppe, um anderen Angelegenheiten nachzugehen. Der Rest der Crew kletterte mehr oder weniger geschickt über die Ankerkette des feindlichen Schiffes in dessen Innenraum.

In dem Raum angekommen, welcher offenbar ein voller Lagerraum war, wurde kurz festgelegt wie das weitere Vorgehen aussehen würde. Zunächst wurden die dort aufgefundenen Kisten ohne Erfolg durchsucht handelte es sich nur um Proviant des Schiffes. Dann schlich die Crew zur einzigen Tür, welche glücklicherweise keiner Nachhilfe benötigte, um sich zu öffnen und den Blick in den nächsten Raum freigab. Auch dieser wurde durchsucht und es fanden sich köstliche, getrocknete Datteln, welche sogleich eingesteckt wurden. Da der Rest der Gegenstände im Raum keinen weiteren Wert für die Piraten hatte ging es weiter durch die nächste offene Tür.

Diese gab den Weg in einen abzweigenden Gang frei. Die Crew schlich so leise, als möglich dort entlang. Eine weitere unverschlossene Tür wurde leise geöffnet und gab den Blick in einen Raum frei, in welchem sich 3 Balsorraner befanden. Erneut beriet die Crew flüsternd, was zu tun sei und man beschloss in den vorigen Raum zurück zu gehen.

Dort versteckte die Crew sich so gut, wie möglich an den Seiten zur Tür. Nur Matthew, der balsorranischen Sprache mächtig, stand in der Mitte des Raumes und warf einen Tisch um. Das Poltern lockte die 3 Feinde an, welche sich überaus überrascht von ihrem Besuch zeigten und nur durch Matthews Sprach- und überragenden Überredungskünste erübrigte sich ein Kampf. Matthew überzeugte die Balsorraner davon ein Inspekteur, gesandt vom balsorranischen König, zu sein und sie verrieten ihm alsbald bereitwillig den Aufenthaltsort der Gefangenen. Matthew schickte sie Schmiere stehen und die Crew setze ihren Weg ungestört fort. Sie kamen an 4 verschlossene Türen und nach einigem hin und her wurde Tür um Tür geöffnet und die dahinter liegenden Kabinen wurden durchsucht. In jeder fand sich eine Truhe mit verschiedenen Kostbarkeiten, welche natürlich ohne zu zögern eingesteckt wurden. Was der weitere Weg bringt wird sich im Verlauf zeigen.

Antworten

« zurück zum Forum