Die andere Seite [Teil I]

Thu, 25. Feb 21


When?

Date: Thursday, 25. February 2021

Time: 19 o'clock


Where?

Location: Ebdenmaru - Ausläufer

Street:

Zip and city:


Info

Es ist nun gut 10 Jahre her, dass die Dämonenkrise auf Balora ihr Ende fand und der Wideraufbau befindet sich in den letzten Zügen. Besonders die Gegend um Ebdenmaru hatte die Krise schwer getroffen, sodass noch immer viele ehemalige Anwesen leer stehen oder von Grund auf saniert werden müssen.

Eines dieser Anwesen gehörte einem Zweig der Landgrafschaft Miresgalel, doch nach dem Ende der Dämoneninvasion kehrte kein Mitglied der Familie zurück, um das Anwesen zu beanspruchen. Da die Inhaber des Anwesens auch auf mehrmaligen offiziellen Aufruf nicht reagierten, wurden die Besitzer des Anwesens als in den Dämonenkriegen verstorben erklärt.

Nach Ablauf der Verjährungsfrist wurde das Anwesen, das etwas abgelegen von Ebdenmaru liegt, zur Versteigerung freigegeben und von einem reichen Kunstsammler aus Urda erworben, der in dem Anwesen einige seltene Kunstwerke vermutet und dieses zu einer Galerie umzugestalten gedenkt. Zu diesem Zweck hatte der Käufer, mit Namen Astakor Kar'doan, einen Renovierungstrupp zum Anwesen entsandt, um das leerstehende Gebäude zu sanieren und für seine Zwecke vorzubereiten.

Nachdem die entsandten Arbeiter allerdings die Frist zur Rückmeldung mehrfach nicht einhielten, reiste der Käufer selbst zum Anwesen und fand dort zwar die Utensilien seiner Arbeiter im Garten vor, allerdings keine Spur des Renovierungstrupps. Zudem fand Astakor die Flügeltür des Anwesens verschlossen vor, obwohl er dem Trupp mehrere Schlüssel ausgehändigt hatte. Außerdem berichtet der Magiekundige davon das ihn ein äußerst ungutes, eigenartiges Gefühl beschlichen habe, nachdem er durch das Tor des Anwesens getreten war, dass ihn nach dem Auffinden der Utensilien zur sofortigen Rückkehr bewogen hatte.

Da Astakor Kar'doan vermutet das sein Renovierungstrupp einem Verbrechen zum Opfer fiel, hat er sich persönlich an das Militärlager in Ebdenmaru gewandt um dort um Unterstützung zu bitten. Er sieht zumindest die Möglichkeit das beispielsweise ein von der Krise übrig gebliebener Dämon in oder um das Anwesen sein Unwesen treibt. Im Gegenzug hat er finanzielle Unterstützung beim Ausbau des Militärlagers zugesagt. Der König von Embaro hat den Einsatz bereits abgesegnet


Participants confirmed (0)

No confirmed participants yet.


 

Written by Leonus.

Comments

No comments yet.

Add comment

You have to be logged in to write a comment.

Login now.