Mögliche Standorte
Astora.jpg
Als Standort für die Gründung der Kolonie haben die Staaten Baloras drei geeignete Küstenregionen bestimmt, welche allesamt an der Westküste des astoranischen Kontinents liegen und sich in relativer Nähe zu dem Iuenna-See und dem Albigia-Gebirge befinden. Besagter See war in früheren Tagen für seine reichhaltigen Fischschwärme bekannt, während das Albiga-Gebirge aufgrund seines erzreichen Gestein gleich für die Gründung zweier Städte namens Resapha und Isara verantwortlich war.
Ebenfalls in der Nähe liegt ein noch recht vital wirkender Wald, in welchem sich allerdings neben Wild und Bauholz auch etliche Monster tummeln könnten.
Zudem ist die Region durchzogen von etlichen Ruinen untergegangener Städte, welche mit Sicherheit den ein oder anderen Schatz in sich bergen, wenngleich die tiefen Kellergewölbe und überdachten Behausungen sicher als Nistplatz etlicher Monsterhorden dienen.
Schlussendlich liegt es also an der Gruppe selbst, einen Ort zu bestimmen, an welchem sie glauben, dass ihr Überleben am Ehesten gewährleistet wird.